Zum Inhalt springen

Passau Sehenswürdigkeiten Teil 2

Das Rathausgebiet Passaus

Das Passauer Rathaus ist ein meist spätes Gebäude aus dem 14. Jahrhundert am Ufer der Donau. Der Turm stammt aus dem 19. Jahrhundert und hat das größte Glockenspiel Bayerns. Der Große Rathaussaal, der von der Seitenstraße aus betreten wird, hat große Wand- und Deckengemälde mit Szenen aus dem Nibelungenlied – es gibt einige (umstrittene) Beweise dafür, dass dieses Epos für das Amtsgericht geschrieben wurde.

An den Wänden des Rathauses gegenüber der Donau sind Hochwasserstände markiert.

Das Passauer Glasmuseum befindet sich im Hotel Wilder Mann. Es hat über 30.000 Gegenstände aus überwiegend böhmischem Glas aus dem siebzehnten bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts.

Passauer Dreiflusseckspaziergang

Der Dreiflußeckspaziergang befindet sich am Ende des Vorgebirges. Es ist ein kurzer Spaziergang an den Ufern von Donau und Inn bis zum einzigen Punkt, von dem aus man alle drei Flüsse gleichzeitig von der Altstadt aus sehen kann.

Der Inn ist ein viel breiterer Fluss am Zusammenfluss mit der Donau und trägt jährlich etwas mehr Wasser bei als die Donau. Der Inn ist viel flacher (ca. 1,8 m), während die schmalere Donau an dieser Stelle mehr als dreimal tiefer ist. Das Wasser des Inns ist meist hellgrün, während die Donau meist schlammig-braun ist (aber gelegentlich sogar blau aussieht) und das Wasser der viel kleineren Ilz viel dunkler, manchmal fast schwarz.

Bootsfahrten sind ebenfalls sehr beliebt.


Passau’s Ilzstadt in Deutschland

Festungen der Ilzstadt in PassauDie Ilzstadt liegt auf dem Vorgebirge zwischen Ilz und Donau. Die mächtigen Bischöfe bauten hier eine Festung, wo sie gelegentlich Zuflucht vor Angriffen (meist von der einheimischen Bevölkerung) suchen mussten.

Das Veste Oberhaus liegt auf dem Hügel und bietet eine spektakuläre Aussicht, ein interessantes Museum und die örtliche Jugendherberge. Dieser war der Hauptteil der Festung und ist durch einen befestigten Durchgang mit dem Veste Niederhaus (nicht öffentlich zugänglich) direkt am Zusammenfluss von Ilz und Donau verbunden.

Es ist ein steiler Spaziergang zum Veste Oberhaus, aber die Mühe lohnt sich. Im Sommer fahren vom Rathaus aus häufig Busse den Berg hinauf.

Passauer Innstadt

Wallfahrtkirche Kloster Mariahilf in PassauDie Innstadt ist das Band Deutschlands südlich des Inns – die ungeschützte österreichische Grenze ist sehr nah. Der Hügel bietet einige der besten Aussichten auf Passau und den Zusammenfluss der drei Flüsse.

Die Wallfahrtkirche Kloster Mariahilf ist die Hauptsehenswürdigkeit. Die Kirche wurde 1627 errichtet, wurde aber nach dem Gebet von Kaiser Leopold I. 1683 vor der erfolgreichen Aufhebung der Türkenbelagerung Wiens berühmt. Der klassische Weg führt über eine überdachte Pilgertreppe mit 321 Stufen.

Passau verfügt über viele komfortable und preisgünstige Hotels, die den Donau-Kreuzfahrtpassagieren eine angenehme Unterkunft bieten, die am Vortag der Donauschifffahrt anreisen möchten. Trotz der Lage im äußersten Südosten Deutschlands ist der Transport nach Passau relativ schnell und einfach.

Kommentare sind geschlossen.