Zum Inhalt springen

Schlagwort: Elden Ring

Wo befindet sich die Kathedrale der Drachenkommunion in Elden Ring?

Wie man die Insel vor der Küste von Limgrave erreicht und drakonische Zaubersprüche sammelt

Wie erreicht man die Kathedrale der Drachenkommunion in Elden Ring? Die Kathedrale der Elden Ring Drachenkommunion ist eine seltene Insel der Ruhe in den sonst so angespannten und gefährlichen Lands Between, dem Open-World-Setting von Elden Ring.

Schon zu Beginn des Spiels könnt ihr euch auf den Weg zu diesem entspannten Ort machen, um Handwerkszutaten zu farmen, Zaubersprüche zu lernen und generell eine kleine Pause von den unerbittlichen Schlägen zu machen, die ihr auf dem Festland zweifellos erleiden müsst.

Wie man zur Kathedrale der Drachenkommunion in Elden Ring kommt

Die Kathedrale der Drachenkommunion befindet sich in Limgrave, dem ersten offenen Gebiet, das ihr nach Abschluss des Tutorialabschnitts von Elden Ring betretet. Der Weg dorthin ist relativ einfach, obwohl „einfach“ etwas übertrieben wäre. Wenn ihr euch vom Startgebiet aus nach links wendet, findet ihr euch auf einer Klippe wieder, von der aus ihr das Meer überblicken könnt, und könnt eine Insel etwas abseits der Küste erspähen.
Auf dieser Insel befindet sich die Kathedrale der Drachenkommunion. Der Strand ist ein langer Weg nach unten, und wie bei den meisten Dingen wird euch der Sturz umbringen, also müsst ihr den langen Weg gehen: Folgt dem Pfad in nordwestlicher Richtung, genau entgegengesetzt zu eurem eigentlichen Ziel, bis ihr ein leichteres Gefälle findet, das ihr hinunterklettern könnt, um zur Sandküste zu gelangen.
Falls ihr es noch nicht getan habt, solltet ihr unterwegs bei der Kirche von Elleh vorbeischauen und 200 Runen im Tausch gegen eine Fackel aus dem Bestand des Händlers Kalé abgeben. Verlassen Sie die Kirche und gehen Sie weiter nach Nordwesten, bis Sie zum Strand hinuntergehen können, und folgen Sie dann der Küste zurück nach Süden in Richtung der Insel. Sie könnten versucht sein, zu sehen, ob Sie an dieser Stelle schwimmen können – sie sieht ziemlich nah am Festland aus, könnte man meinen.
Bei Ebbe könnte man wahrscheinlich zu Fuß gehen. Rate mal, was passiert, wenn du es versuchst? Richtig: der Tod. Die eigentliche Möglichkeit, die Insel zu betreten, besteht darin, die Höhle zu betreten, die soeben hilfreich auf der Karte aufgetaucht ist. Die Öffnung ist nicht ganz einfach zu finden, aber wenn ihr euch an den Klippen direkt gegenüber der Inselspitze umschaut, solltet ihr den Weg hinein finden können. Dies ist die Küstenhöhle, der erste höhlenartige Dungeon des Spiels. Deshalb hast du die Fackel so dringend gebraucht.
Bahne dir einen Weg durch die Küstenhöhle und besiege ein paar halbmenschliche Häuptlinge und ihre zahlreichen Schergen, um den Weg zu deinem Ziel freizumachen. Folgt dem Tunnel am Ende der Boss-Arena des Dungeons und ihr gelangt auf eine überraschend malerische Insel, auf der sich die Kathedrale der Drachenkommunion befindet. Die Kirchenruine ist das einzige Bauwerk auf der Insel und daher nicht schwer zu erkennen, aber der Ort als Ganzes ist ein nettes kleines Gebiet, in dem man herumspazieren und die Tatsache genießen kann, dass ausnahmsweise mal nichts versucht, einen zu töten.
Die Insel bringt eine Reihe von Pflanzen und Pilzen hervor, die als Handwerkszutaten nützlich sind, also nehmt euch auf jeden Fall ein paar Minuten Zeit, um zu verschnaufen und ein paar Erdleaf-Blüten und Goldene Sonnenblumen zu pflücken und so viele Pilze, Rowa-Früchte und Kräuter zu sammeln, wie ihr in eure Taschen passt. Sobald ihr bereit seid, die Kathedrale zu betreten, findet ihr einen Altar, an dem ihr Drachenherzen im Tausch gegen die drakonischen Beschwörungsformeln Drachenfeuer, Drachenklaue und Drachenmaw anbieten könnt.
Kommentare geschlossen